kulisse
  Termine
 
      
--------------------------------------------------------------------

Jürgen Becker
Volksbegehren – Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung 
Samstag, 29. April 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Blattläuse haben es leicht. Wenn ihnen nach Fortpflanzung zumute ist, gebären die Lausmädels ohne Zutun eines Lausbuben bis zu zehn Töchter am Tag. Sie müssen nicht fragen: Zu mir oder zu dir? Sie fragen: „Zu mir oder zu mir?“ So einfach kann das Leben sein. Doch etwas muss ja dran sein am Sex. Jedenfalls hat sich der Austausch von Körperflüssigkeiten zwecks Fortpflanzung bei 99 Prozent der Tierarten durchgesetzt. Geschlecht­liche Fortpflanzung findet man gar bei Obstbäumen, Topfpflanzen und in Blumenrabatten, wenn darin ­Herren- und Damenkegelclubs des Nachts bei ihren feucht-lustvollen Ausflügen übereinander herfallen. Wir sind Tiere und werden es immer bleiben. 

Daran erinnert uns der Sex, weshalb er so aufwühlend, elek­trisierend, schockierend, bedrohlich und... so angenehm ist. „Mitternachtsspitzen“ sind im gleich­namigen Film mit Doris Day und John Garvin Dessous und so wagt der Moderator derselben einen kabarettistischen Beischlaf mit dem Eros, dem wohl mächtig­sten aller Götter. Jürgen Becker bittet zum Blick durchs Schlüsselloch. Das Publikum darf sich beim Liebesspiel mit Worten aufs angenehmste gekitzelt fühlen und beim Anblick von hundert erotischen Meisterwerken in Deckung bleiben.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 23,00 € | AK: 25,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
---------------------------------------------------------------------

Marek Fis
Unter Arrest 
Samstag, 13. Mai 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Ab Herbst 2016 geht Marek Fis, der selbsternannte Ostblocklatino, auf seine bereits dritte Solotournee:

Auch „Unter Arrest“ liefert er, der sportliche Jogginghosenlatino, derbe Sprüche jenseits des Anstands.

Munition für seine Gags liefern ihm beständig merkwürdige Menschen aus TV, Politik, Sport und das Boulevard-Blättchen mit den vier Buchstaben. Er nimmt sich dabei auch gerne immer selbst auf den Arm, denn die Fähigkeit, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, verliert Marek auch „Unter Arrest“ nicht.

Mit vielen verschiedenen Dialekten sowie den deutsch-polnischen und auch anderen Klischees bewaffnet spielt er gerne herum und trifft auch mit fieser Munition „fast“ immer den richtigen Ton.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 20,00 € | AK: 22,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
------------------------------------------------------------------------

Chris Tall
Selfie von Mutti! 
Wenn Eltern cool sein wollen… 
Samstag, 20. Mai 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Der Himmel ist blau, aber es wird regnen. Warum? Weil die Wetter-App das so anzeigt! Dumm nur, dass Papa wieder vergessen hat, das Datum zu aktualisieren. Mutti hingegen erfreut sich an dem neuen Foto-Bearbeitungs-Programm, mit dem sie ihren Sohn 100 Kilogramm schwerer aussehen lassen kann. Doch dieses Foto landet aus Versehen auf Facebook.

Chris Tall zeigt in seinem neuen Solo die Tücken der modernen Technik, und wie sie sich auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern auswirken kann. Humorvoll schildert der junge Comedian Geschichten aus seinem Leben und wie es sich als Jugendlicher zwischen bedingungsloser Elternliebe und gleichzeitigem Genervt-Sein aushalten lässt. Was tun, wenn Mutti der ersten Freundin beim warmen Kakao peinliche Fragen stellt? Oder wenn Papa versucht, beim Boxen auf der Wii cool auszusehen und dabei seiner Tochter das Nasenbein bricht? Mit einem perfekten Gespür für Timing schmettert Chris seine Pointen ins Publikum und nimmt es dabei an die Hand, findet doch jeder ein wenig Chris Tall auch in sich selbst. Er liefert Generationen-Hilfe, beleuchtet er doch beide Seiten der Sohn-Eltern-Katastrophe; und nicht zuletzt wird er selbst Opfer seiner Gags.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 23,00 € | AK: 25,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
----------------------------------------------------------------------------

Dave Davis
Neues Programm
Samstag, 10. Juni 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Als Dave Davis 1973 in Köln geboren wurde, dachten wohl noch nicht mal seine aus Uganda stammenden Eltern, dass er mit seiner 360-Grad-Schokoladenseite die Menschen in Deutschland zum Lachen bringen wird. Inspiriert von einer selbsterstellten Liste mit zehn verrückten Dingen, die Davis in seinem Leben erledigt sehen will, meldet er sich bei einer Offenen Bühne an, um das ihm stets nachgesagte komödiantische Talent auf die Probe zu stellen.

Schnell folgen weitere Bühnenauftritte und dann auch die ersten TV-Auftritte bei „NightWash“, „TV Total“ und „Cindy und die jungen Wilden“. 2009 wird er dann für die Rolle des Motombo Umbokko zweifach mit dem im deutschsprachigen Raum renommierten Prix Pantheon ausgezeichnet. 

Im Unterschied zu den vorigen Programmen steht er nun als der Rheinländer Dave Davis auf der Bühne und wagt hiermit einen Neustart in der Kabarettszene. Seit dem Jahr 2014 tritt Davis fernab seiner Bühnenfigur Motombo Umbokko ohne Haube, Kittel und gespielten Akzent auf.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 22,00 € | AK: 25,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
------------------------------------------------------------------------

Klassik international
Korea goes Europe
Sonntag, 18. Juni 2017 um 17 Uhr
Aula am Berliner Ring

Mit dem seit 2014 bestehenden südkoreanischen „Sinfonie-Orchester für die Nächste Generation” (S.O.N.G.) kommt zum ersten Mal ein junges, aufstrebendes und international konzertierendes Sinfonieorchester nach Monheim am Rhein. Unter der Leitung von Shinik Hahm, dem Gründer und künstlerischen Direktor dieses Orchesters, ist es bereits erfolgreich vor der Generalversammlung der UN oder in der Carnegie Hall in New York aufgetreten.

Auf dem Programm steht u.a. eine der berühmtesten Sinfonien der gesamten abendländischen Musikgeschichte, die mitreißende romantische 9. Sinfonie von Antonin Dvorak mit dem Untertitel „Aus der neuen Welt”.

Der bekannte Monheimer Pianist Oliver Drechsel wird zusammen mit dem Orchester das dritte Klavierkonzert in C-Moll von Ludwig van Beethoven spielen.
 

Einzelkarten
VVK: 18,00 € | AK: 20,00 € | Ermäßigt: 7,00 €


Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
-----------------------------------------------------------------------

Markus Krebs
Permanent Panne 
Samstag, 24. Juni 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Humor muss Panne sein! Dies wird Markus Krebs auch in seinem dritten Live Programm „Permanent Panne“ unter Beweis stellen. Ein Comedian, der es wie kaum ein anderer versteht, mit herrlich schrägen Doppeldeutigkeiten und genialem Wortwitz eine Lachsalve nach der anderen zu produzieren. Er plündert in seinem eigenen Leben und findet ständig aufs Neue absurde Situationen und Anekdoten.

Ob im Kleingartenverein, in der Kneipe oder bei dem Versuch, mit seinem Kumpel „TNT Schorsch“ nach Grundwasser zu bohren – Markus Krebs bleibt sich treu und präsentiert mit feinsinnigem Humor seine Geschichten, die bis zur Gesichtslähmung führen.

Zwei Stunden mit Markus Krebs sind wie ein Abend mit einem alten Kumpel an der Theke: mitten aus dem Leben und mit einer gehörigen Portion Ruhrpott-Charme.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 22,00 € | AK: 24,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
--------------------------------------------------------------------------

Drei Männer im Schnee
Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Erich Kästner 
Samstag, 17. Juni 2017 um 19 Uhr
Aula am Berliner Ring

Der exzentrische und reiche Geheimrat Tobler beteiligt sich unter fremdem Namen an einem Preisausschreiben seiner eigenen Firma und gewinnt den zweiten Preis: einen zehntägigen Aufenthalt in einem Grand­hotel in den Alpen! Er beschließt, die Reise inkognito anzutreten, denn Tobler will die Menschen studieren, will wissen, wie sie auf einen armen Schlucker reagieren würden. Zwar informiert seine besorgte Tochter vorab den Empfangschef über die Maskerade, doch gerät trotzdem alles reichlich in Unordnung, weil zeitgleich der Gewinner des 1. Preises im Grandhotel eintrifft, der tatsächlich mittellose Fritz Hagedorn, und zudem einige Damen unter den Schönen und Reichen, die auf der Suche sind nach dem Millionär ihres Herzens. 

Als Erich Kästner im Sommer 1927 in einer Zeitungs­redaktion zunehmend genervt tausende von Einsendungen zu einem Preisausschreiben bearbeitete, hatte dieser Frust doch einen positiven Effekt: Die Erfahrung, dass die Gewinner eines Preisausschreibens nicht zwingend den Erwartungen derer entsprechen, die die Preise aussetzen, inspirierte ihn zu einer seiner erfolgreichsten Geschichten.

 

 

Einzelkarten

Preisstufe 1: 20,00 € | Preistufe 2: 17,00 € | Preistufe 3: 14,00 €

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
---------------------------------------------------------------------------



 
  Heute waren schon 7 Besucher (19 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=