kulisse
  Termine
 
       
------------------------------------------------------------------------------

Bayer Philharmoniker
Nordlichter | Neujahrskonzert
Sonntag, 8. Januar 2017 um 18 Uhr
Aula am Berliner Ring

Die Bayer Philharmoniker sind ein Sinfonieorchester mit einer über hundert Jahre alten Tradition. 1904 als „Sinfonieorchester der Farbenfabrik Bayer“ gegründet, ist das Ensemble mit rund 70 aktiven Mitgliedern heute ein eigenständiger Verein. Es tritt im Konzert-Abonnement von Bayer-Kultur sowie des Leverkusener Kulturbetriebs auf. Die Musiker proben unter der Leitung des gebürtigen Wieners Bernhard Steiner zweimal wöchentlich im Anschluss an ihren Arbeitstag.

Das Neujahrskonzert wird unter dem Motto „Nord­lichter“ stehen. Als Gäste werden die schwedische Sopranistin Victoria Granlund und Martin Haunhorst (Violine) zusammen mit dem Orchester auf der Monheimer Bühne stehen. Es werden unter anderem Werke von J. Sibelius, E. Grieg und von dem finnischen Komponisten J. Svendson gespielt. Auszüge aus „Finlandia“, Donzettis Oper „Lucia di Lammermoor“ sowie aus Verdis Oper „Ein Maskenball“ werden diesen Abend zu einem musikalischen Erlebnis machen.

Webseite des Künstlers
 

Einzelkarten
Preisstufe 1: 25,00 € | Preisstufe 2: 20,00 € | Preisstufe 3: 15,00 €


Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
--------------------------------------------------------------------------

Er ist wieder da
Schauspiel nach dem Roman von Timur Vermes 
Samstag, 14. Januar 2017 um 19 Uhr
Aula am Berliner Ring

Er wacht an einem völlig unschuldigen Sommertag 2011 mitten in Berlin auf und erkennt nichts wieder. Er macht sich auf den Weg, etwas Vertrautes zu finden und verwirrt sich immer mehr. Dass ihn junge Leute nicht erkennen, irritiert ihn stark, als er sich nach dem Weg zur Reichskanzlei erkundigt, wird er lachend gefragt, ob er von Stefan Raab kommt. Schließlich geht er in einen Kiosk, um das Datum herauszufinden. Ihm wird schwarz vor Augen. Er wird gefragt, wo er auftritt, ob er ein Programm hat, ob er noch andere Rollen kann. Alle halten ihn für einen Schauspieler, der seine Rolle mit unglaublicher Konsequenz durchzieht. Er wird vom Fernsehen entdeckt, sein Auftritt in einer Comedy-Show wird ein Youtube-Hit, er wird zu einem Medien­ereignis, einem Star. Während er damit beschäftigt ist, sein radikales Programm seinem Volk zu vermitteln, hält selbiges ihn für einen Comedian, der die Dinge endlich mal beim Namen nennt.

Er ist Adolf Hitler.

Der gleichnamige Roman ist eine satirisch zugespitzte Auseinandersetzung mit unserer nach Sensationen dürstenden Mediengesellschaft und ihrem stetig wachsenden Einfluss auf die Meinungsbildung in ­unserer Zeit.

 

 

Einzelkarten

Preisstufe 1: 20,00 € | Preistufe 2: 17,00 € | Preistufe 3: 14,00 €

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
--------------------------------------------------------------------------

Don Kosaken Chor 
Serge Jaroff
Leitung Wanja Hlibka 
Freitag, 20. Januar 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Der Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff war wohl der berühmteste Chor weltweit und das über fast sechs Jahrzehnte von 1921 bis 1979. Nach einer rund zwölfjährigen Pause ist der Chor nun wieder unter der Leitung von Wanja Hlibka, dem ehemals jüngsten Solisten Serge Jaroffs mit unverminderter Popularität in den großen Konzerthallen und Kathedralen in Europa und seit 2007 auch im fernen Osten zu hören. Weitere große Tourneen durch Amerika und Australien sind in Vorbereitung.

Bemerkenswert ist, dass der Chor in allen Ländern und fremden Kulturen mit derselben Euphorie und Begeisterung aufgenommen wird, was auch wieder bestätigt, dass Musik Menschen und Völker verbinden kann, auch wenn die Sprache nicht von allen verstanden wird. Die Art der Interpretation der Gesänge, sowie die stimmlichen Möglichkeiten der Sänger, die ausnahmslos auch als Solisten in Erscheinung treten, sind ebenfalls Garant dafür, dass die typischen klanglichen Besonderheiten dieses Chores erhalten bleiben. Die sechzigjährige künstlerische Arbeit Serge Jaroffs wird somit in authentischer und unnachahmlicher Weise fortgeführt.

Webseite des Künstlers
 

Einzelkarten
Preisstufe 1: 24,00 € | Preisstufe 2: 22,00 € | Preisstufe 3: 20,00 € 


Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
--------------------------------------------------------------------------



21.01.2017 Einlass 19:00 Uhr

 

Samstag, 21. Januar 2017

 

20.00 Uhr  Beginn

 

Otto Hahn Gymnasium – Aula

 

Berliner Ring 7, 40789 Monheim a. Rhein

 

VVK 15,-

 

AK 18,- Euro

 

Alle Preise zzgl. etwaiger Vorverkaufsentgelte




 

"Frau Höpker bittet zum Gesang" – Das Mitsingkonzert






 

Acht Jahre ist es her, dass die Kölner Musikerin ihre Mitsingveranstaltung
“Frau Höpker bittet zum Gesang” etablierte – in Monheim macht die charmante
Künstlerin nun bereits zum 6. Mal Station.

Ihr Konzept ist einfach genial und bis heute einzigartig: die ausgebildete
Sängerin und Pianistin präsentiert eine mitreißende Mischung bekannter
Lieder quer durch alle Genre und die Gäste singen begeistert mit!

Von Abba über Revolverheld bis Zarah Leander, von Klassikern über aktuelle
Chartstürmer bis zu fast vergessenen “musikalischen Trüffeln”,
wie sie es gern nennt - Frau Höpker kriegt sie alle! Und das ist nicht nur der
bemerkenswerten Vielfältigkeit des Programms, sondern auch Frau Höpkers
Charme und ihrem großen Showtalent zuzuschreiben, dass sie stets
in ausverkauften Hallen singt. Eine Zielgruppe gibt es für sie ebenso
wenig wie einen festes Programm: Jeder Abend ist anders, für jedes
Alter ist etwas dabei. Was bleibt ist die Freude an der Musik, die alle Besucher nach fast

2 1/2 Stunden gemeinsamem Singen verbindet - und ein Glücksgefühl,
das noch weit über den Abend hinaus anhält. Also singen Sie mit!


 

Katrin Höpkers musikalischer Werdegang ist bemerkenswert. Die ausgebildete Organistin,
Pianistin und Sängerin absolvierte im Laufe ihrer Karriere unzählige Auftritte und Konzerte,
Studio-, TV- und CD-Produktionen. Sie arbeitete solo, mit diversen Bands und vielen namhaften Künstlern.

Frau Höpkers Mitsingkonzert ist als Stehveranstaltung konzipiert, um Gesang und Bewegung
Raum zu geben. Für Gäste, die auf einen Sitzplatz angewiesen sind, gibt es jedoch auf dem Oberrang Sitzplätze.


 

Tickets sind ab dem 3. Oktober 2016 bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

VHS Monheim, Tempelhofer Str. 15, 40789 Monheim am Rhein (limitierte Auflage)

Bücherstube Rossbach, Alte Schulstr. 35, 40789 Monheim am Rhein (limitierte Auflage)

Marke Monheim, Rathausplatz 20, 40789 Monheim am Rhein (zzgl. Gebühren)

Bei allen bekannten VVK-Stellen sowie über eventim.de


 

Weitere Infos auf www.vhs.monheim.de
















----------------------------------------------------------------------------


Amazing Shadows
performed by Catapult Entertainment (USA) 
Samstag, 28. Januar 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Die Show Amazing Shadows ist großes Theater, gleichzeitig Tanz und Akrobatik und als Gesamtes ein wahres Fest für die Sinne. Schatten werden lebendig. Mit Leichtigkeit und doch unglaublicher Präzision kreieren die Künstler als „Silhouette Performers“ nur mit ihren Körpern Tiere, Menschen, Maschinen … – ganze Welten erscheinen im Schattenreich. Mit unglaublicher Geschwindigkeit wechseln die von den Tänzern dargestellten Szenen. Komplett neue Bilder erscheinen teilweise im Minutentakt. 

Bei „America`s Got Talent“ zollte die Jury der Schattenperformance von Catapult mit Standing Ovations Tribut. Die kreierten Szenen und Figuren begeisterten Millionen von US-Bürgern an den Bildschirmen – Amerika war gefangen von den unglaublichen Bildern, die die Catapult-Tänzer/innen mit ihren „Lebenden Schatten“ auf die Leinwand zauberten.

Immer wieder begeisterter Szenenapplaus und ein restlos fasziniertes Publikum – Catapult Entertainment zieht Besucher weltweit mit Amazing Shadows in seinen Bann.

Webseite des Künstlers

 

 

Einzelkarten

Preisstufe 1: 49,90 € | Preisstufe 2: 45,90 € | Preisstufe 3: 41,90 €

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
-------------------------------------------------------------------------

Die Vermessung der Welt
Schauspiel nach dem Roman von Daniel Kehlmann 
Samstag, 25. März 2017 um 19 Uhr
Aula am Berliner Ring

Das ausgehende 18. Jahrhundert, Zeitalter der Aufklärung, der Wissenschaft und der Kunst. Zwei Wissenschaftler, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Alexander von Humboldt, Forscher, Abenteurer, der „zweite Entdecker Amerikas“ und Carl Friedrich Gauß, der Theoretiker, Mathematiker, Misanthrop. Und doch haben beide ein Ziel und eine Passion: die Vermessung der Welt. 

Humboldt bereist dafür fremde Länder und studiert und erforscht mit großer Akribie alles, was ihm begegnet. Er kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, kostet Gifte, zählt Kopfläuse, kriecht in Erdlöcher, besteigt Vulkane und begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern. 

Gauß bleibt so lange es geht zu Hause in Braunschweig. Er, der nicht ohne Frau leben kann, springt doch in seiner Hochzeitsnacht aus dem Bett, um eine Formel zu Ende zu bringen. Die Welt um ihn herum dringt kaum zu ihm durch. Er hängt mit dem Kopf in den Sternen. Diame­traler könnten die Lebenskonzepte der beiden kaum sein und doch begegnen sich ihre Wege immer wieder, fühlen sie sich wie zwei Pole zueinander hingezogen.

 

 

Einzelkarten

Preisstufe 1: 20,00 € | Preistufe 2: 17,00 € | Preistufe 3: 14,00 €

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
--------------------------------------------------------------------------

Springmaus
Bombastisch Romantisch 
Freitag, 7. April 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Love is in the air! Darauf können Sie sich im neuen Springmaus-Programm verlassen. In der neuen himmelhochjauchzenden Impro-Bühnenshow der Springmaus, mit der sie voller Frühlingsgefühle Ihre Stadt mit grenzenloser Liebe beglücken werden, wird es „Bombastisch Romantisch“!

Erleben Sie von Adam & Eva über Romeo & Julia bis hin zu Bonnie & Clyde die schönsten Liebesgeschichten der Welt in einer herz- und lachmuskel-zerreißenden Neuauflage. Kommen Sie mit oder ohne Ihre bessere Hälfte und lassen Sie die Liebe in Ihr Herz!

Die deutschlandweit bekannteste Improvisationstheatergruppe Springmaus ist seit 1982 mit verschiedenen Liveprogrammen in ganz Deutschland unterwegs.

Webseite des Künstlers

 

 

Einzelkarten

VVK: 24,00 € | AK: 24,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
----------------------------------------------------------------------------

Jürgen Becker
Volksbegehren – Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung 
Samstag, 29. April 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Blattläuse haben es leicht. Wenn ihnen nach Fortpflanzung zumute ist, gebären die Lausmädels ohne Zutun eines Lausbuben bis zu zehn Töchter am Tag. Sie müssen nicht fragen: Zu mir oder zu dir? Sie fragen: „Zu mir oder zu mir?“ So einfach kann das Leben sein. Doch etwas muss ja dran sein am Sex. Jedenfalls hat sich der Austausch von Körperflüssigkeiten zwecks Fortpflanzung bei 99 Prozent der Tierarten durchgesetzt. Geschlecht­liche Fortpflanzung findet man gar bei Obstbäumen, Topfpflanzen und in Blumenrabatten, wenn darin ­Herren- und Damenkegelclubs des Nachts bei ihren feucht-lustvollen Ausflügen übereinander herfallen. Wir sind Tiere und werden es immer bleiben. 

Daran erinnert uns der Sex, weshalb er so aufwühlend, elek­trisierend, schockierend, bedrohlich und... so angenehm ist. „Mitternachtsspitzen“ sind im gleich­namigen Film mit Doris Day und John Garvin Dessous und so wagt der Moderator derselben einen kabarettistischen Beischlaf mit dem Eros, dem wohl mächtig­sten aller Götter. Jürgen Becker bittet zum Blick durchs Schlüsselloch. Das Publikum darf sich beim Liebesspiel mit Worten aufs angenehmste gekitzelt fühlen und beim Anblick von hundert erotischen Meisterwerken in Deckung bleiben.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 23,00 € | AK: 25,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
---------------------------------------------------------------------

Marek Fis
Unter Arrest 
Samstag, 13. Mai 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Ab Herbst 2016 geht Marek Fis, der selbsternannte Ostblocklatino, auf seine bereits dritte Solotournee:

Auch „Unter Arrest“ liefert er, der sportliche Jogginghosenlatino, derbe Sprüche jenseits des Anstands.

Munition für seine Gags liefern ihm beständig merkwürdige Menschen aus TV, Politik, Sport und das Boulevard-Blättchen mit den vier Buchstaben. Er nimmt sich dabei auch gerne immer selbst auf den Arm, denn die Fähigkeit, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, verliert Marek auch „Unter Arrest“ nicht.

Mit vielen verschiedenen Dialekten sowie den deutsch-polnischen und auch anderen Klischees bewaffnet spielt er gerne herum und trifft auch mit fieser Munition „fast“ immer den richtigen Ton.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 20,00 € | AK: 22,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
------------------------------------------------------------------------

Chris Tall
Selfie von Mutti! 
Wenn Eltern cool sein wollen… 
Samstag, 20. Mai 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Der Himmel ist blau, aber es wird regnen. Warum? Weil die Wetter-App das so anzeigt! Dumm nur, dass Papa wieder vergessen hat, das Datum zu aktualisieren. Mutti hingegen erfreut sich an dem neuen Foto-Bearbeitungs-Programm, mit dem sie ihren Sohn 100 Kilogramm schwerer aussehen lassen kann. Doch dieses Foto landet aus Versehen auf Facebook.

Chris Tall zeigt in seinem neuen Solo die Tücken der modernen Technik, und wie sie sich auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern auswirken kann. Humorvoll schildert der junge Comedian Geschichten aus seinem Leben und wie es sich als Jugendlicher zwischen bedingungsloser Elternliebe und gleichzeitigem Genervt-Sein aushalten lässt. Was tun, wenn Mutti der ersten Freundin beim warmen Kakao peinliche Fragen stellt? Oder wenn Papa versucht, beim Boxen auf der Wii cool auszusehen und dabei seiner Tochter das Nasenbein bricht? Mit einem perfekten Gespür für Timing schmettert Chris seine Pointen ins Publikum und nimmt es dabei an die Hand, findet doch jeder ein wenig Chris Tall auch in sich selbst. Er liefert Generationen-Hilfe, beleuchtet er doch beide Seiten der Sohn-Eltern-Katastrophe; und nicht zuletzt wird er selbst Opfer seiner Gags.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 23,00 € | AK: 25,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
----------------------------------------------------------------------------

Dave Davis
Neues Programm
Samstag, 10. Juni 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Als Dave Davis 1973 in Köln geboren wurde, dachten wohl noch nicht mal seine aus Uganda stammenden Eltern, dass er mit seiner 360-Grad-Schokoladenseite die Menschen in Deutschland zum Lachen bringen wird. Inspiriert von einer selbsterstellten Liste mit zehn verrückten Dingen, die Davis in seinem Leben erledigt sehen will, meldet er sich bei einer Offenen Bühne an, um das ihm stets nachgesagte komödiantische Talent auf die Probe zu stellen.

Schnell folgen weitere Bühnenauftritte und dann auch die ersten TV-Auftritte bei „NightWash“, „TV Total“ und „Cindy und die jungen Wilden“. 2009 wird er dann für die Rolle des Motombo Umbokko zweifach mit dem im deutschsprachigen Raum renommierten Prix Pantheon ausgezeichnet. 

Im Unterschied zu den vorigen Programmen steht er nun als der Rheinländer Dave Davis auf der Bühne und wagt hiermit einen Neustart in der Kabarettszene. Seit dem Jahr 2014 tritt Davis fernab seiner Bühnenfigur Motombo Umbokko ohne Haube, Kittel und gespielten Akzent auf.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 22,00 € | AK: 25,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
------------------------------------------------------------------------

Klassik international
Korea goes Europe
Sonntag, 18. Juni 2017 um 17 Uhr
Aula am Berliner Ring

Mit dem seit 2014 bestehenden südkoreanischen „Sinfonie-Orchester für die Nächste Generation” (S.O.N.G.) kommt zum ersten Mal ein junges, aufstrebendes und international konzertierendes Sinfonieorchester nach Monheim am Rhein. Unter der Leitung von Shinik Hahm, dem Gründer und künstlerischen Direktor dieses Orchesters, ist es bereits erfolgreich vor der Generalversammlung der UN oder in der Carnegie Hall in New York aufgetreten.

Auf dem Programm steht u.a. eine der berühmtesten Sinfonien der gesamten abendländischen Musikgeschichte, die mitreißende romantische 9. Sinfonie von Antonin Dvorak mit dem Untertitel „Aus der neuen Welt”.

Der bekannte Monheimer Pianist Oliver Drechsel wird zusammen mit dem Orchester das dritte Klavierkonzert in C-Moll von Ludwig van Beethoven spielen.
 

Einzelkarten
VVK: 18,00 € | AK: 20,00 € | Ermäßigt: 7,00 €


Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
-----------------------------------------------------------------------

Markus Krebs
Permanent Panne 
Samstag, 24. Juni 2017 um 20 Uhr
Aula am Berliner Ring

Humor muss Panne sein! Dies wird Markus Krebs auch in seinem dritten Live Programm „Permanent Panne“ unter Beweis stellen. Ein Comedian, der es wie kaum ein anderer versteht, mit herrlich schrägen Doppeldeutigkeiten und genialem Wortwitz eine Lachsalve nach der anderen zu produzieren. Er plündert in seinem eigenen Leben und findet ständig aufs Neue absurde Situationen und Anekdoten.

Ob im Kleingartenverein, in der Kneipe oder bei dem Versuch, mit seinem Kumpel „TNT Schorsch“ nach Grundwasser zu bohren – Markus Krebs bleibt sich treu und präsentiert mit feinsinnigem Humor seine Geschichten, die bis zur Gesichtslähmung führen.

Zwei Stunden mit Markus Krebs sind wie ein Abend mit einem alten Kumpel an der Theke: mitten aus dem Leben und mit einer gehörigen Portion Ruhrpott-Charme.

Webseite des Künstlers

 

Einzelkarten

VVK: 22,00 € | AK: 24,00 € 

 

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
--------------------------------------------------------------------------

Drei Männer im Schnee
Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Erich Kästner 
Samstag, 17. Juni 2017 um 19 Uhr
Aula am Berliner Ring

Der exzentrische und reiche Geheimrat Tobler beteiligt sich unter fremdem Namen an einem Preisausschreiben seiner eigenen Firma und gewinnt den zweiten Preis: einen zehntägigen Aufenthalt in einem Grand­hotel in den Alpen! Er beschließt, die Reise inkognito anzutreten, denn Tobler will die Menschen studieren, will wissen, wie sie auf einen armen Schlucker reagieren würden. Zwar informiert seine besorgte Tochter vorab den Empfangschef über die Maskerade, doch gerät trotzdem alles reichlich in Unordnung, weil zeitgleich der Gewinner des 1. Preises im Grandhotel eintrifft, der tatsächlich mittellose Fritz Hagedorn, und zudem einige Damen unter den Schönen und Reichen, die auf der Suche sind nach dem Millionär ihres Herzens. 

Als Erich Kästner im Sommer 1927 in einer Zeitungs­redaktion zunehmend genervt tausende von Einsendungen zu einem Preisausschreiben bearbeitete, hatte dieser Frust doch einen positiven Effekt: Die Erfahrung, dass die Gewinner eines Preisausschreibens nicht zwingend den Erwartungen derer entsprechen, die die Preise aussetzen, inspirierte ihn zu einer seiner erfolgreichsten Geschichten.

 

 

Einzelkarten

Preisstufe 1: 20,00 € | Preistufe 2: 17,00 € | Preistufe 3: 14,00 €

 

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444
  • Westticket/eventim Vorverkaufsstellen
---------------------------------------------------------------------------



 
  Heute waren schon 13 Besucher (21 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=